Münster. „Was ist der richtige Rahmen, um die neue Diözesanstandarte weihen zu lassen?“, diese Frage stellten sich die Schützen der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften im Diözesanverband Münster im Herbst letzten Jahres. Die Antwort darauf war schnell gefunden, denn Diözesan- und Landesbezirkspräses Günther Lube hatte die zündende Idee. In einem festlichen Hochamt beim 101. Katholikentag in Münster!

So kam es, dass viele Schützenschwestern und Schützenbrüder aus dem gesamten Diözesanverband Münster am Freitag, dem 11. Mai 2018 zur Erphokirche in Münster kamen, um an der Zeremonie teilzunehmen. Wegen des Katholikentages waren zudem die höchsten Vertreter des Präsidiums, Hochmeister Dr. Emanuel Prinz zu Salm Salm, Bundesschützenmeister Emil Vogt, die stellvertretenden Bundesschützenmeister Wolfgang Genenger und Walter Finke sowie Bundesjungschützenmeister Stephan Steinert und Diözesanbundesmeister Bernard Heitkamp anwesend.

 

 

 

Nachdem die Fahnen und Standarten eingezogen waren, folgten die Zelebranten der Eucharistiefeier. Unter Ihnen Hauptzelebrant Weihbischof Rolf Lohmann, Bundespräses Monsignore Robert Kleine, Diözesanpräses Dr. Volker Malburg aus Trier, Diözesanpräses Günther Lube und Diakon Helmut van den Berg, Landesbezirksbundesmeister Niederrhein. Bundesjungschützenpräses Wolfgang Pütz begrüßte die Anwesenden und übergab das Mikrofon an Weihbischof Lohmann, der unter dem Motto „Schützen schützen Frieden“ den Teilnehmern in seiner Predigt klar machte, dass Schützen in Ihren Vereinen und Bruderschaften dazu beitragen, dass Frieden bewahrt wird und Werte vermittelt werden. Vor der Gabenbereitung hatte die neue Diözesanstandarte ihren Auftritt. Monsignore Kleine und Weihbischof Lohmann ließen die Standartenträger vortreten und stellten nach der Weihe die beiden Seiten der Standarte vor. Das Hochamt nahm seinen weiteren Verlauf und nach dem Schlusssegen bedankte sich Bundespräses Monsignore Robert Kleine bei Wolfgang Pütz und Stephan Steinert für die Vorbereitung des Gottesdienstes, der mit Unterstützung der Musikgruppe Mosaik aus Rheine zu einem Erlebnis für die Anwesenden wurde.

 

Nachdem man vor der Kirche noch gemeinsame Gespräche geführt hat, wird die neue Standarte ihren ersten offiziellen Auftritt beim Bundesköniginnentag, am 13. Mai in Westenholz haben, wo sie dann dem Diözesanverband Münster voran gehen wird.